BDO International Business Compass

Index internationaler Standorte für den Mittelstand

Teilindex Produktionsstandort

Die Attraktivität eines Landes als potenzieller Produktionsstandort wird von mehreren Faktoren maßgeblich beeinflusst, die durch die im Folgenden kommentierten Indikatoren abgebildet werden. Die Kostenfrage spielt eine wichtige Rolle, wenn Unternehmen darüber nachdenken, ihre Produktion oder Teile der Produktion ins Ausland zu verlagern.[1] Klassischerweise ist für kleine und mittlere Unternehmen die Kostensenkung das Hauptmotiv für Auslandsverlagerungen, wobei Lohn- und Lohnnebenkosten bei Standortvergleichen im Vordergrund stehen.[2] Ein für diese Überlegungen wichtiger Aspekt ist dementsprechend das Lohnniveau des Auslandes. Detaillierte und international vergleichbare Informationen über Löhne und Gehälter liegen aber ausschließlich für entwickelte Länder vor. Um dennoch das Lohnniveau näherungsweise bestimmen zu können, wurde das Pro-Kopf-Einkommen als Proxy benutzt. Dem liegt die Annahme zugrunde, dass ein niedriges Lohnniveau sich in der Regel in einem niedrigen Pro-Kopf-Einkommen niederschlägt.[3] Die Qualität der handels- und transportbezogenen Infrastruktur ist für die Produktion ebenfalls von großer Bedeutung. Besser ausgebaute Handelswege auf dem Land, zu Wasser und in der Luft haben niedrigere Transportkosten zur Folge, weil Güter schneller und mitunter sicherer transportiert werden können. Darüber hinaus wird die Attraktivität auch von der Gesamtsteuerlast beeinflusst. Eine hohe Besteuerung verringert die Unternehmensgewinne und schränkt die Investitionsmöglichkeiten des Unternehmens ein. Eine hohe Gesamtsteuerlast reduziert also bei sonst gleichen Bedingungen die Attraktivität eines Standortes. Auch das Potenzial eines Marktes hat einen Einfluss auf die Attraktivität eines Landes als Produktionsstandort. Anders als die reine Marktgröße bestimmt das Marktpotenzial aber den Grad der Erreichbarkeit eines Landes in Bezug auf alle anderen Märkte, die für ein Unternehmen aus diesem Land zugänglich ist. Die Rechtsstaatlichkeit ist von Interesse im Hinblick auf mögliche Konflikte, die bei einer Tätigkeit vor Ort auftreten können. Je zuverlässiger das Regelsystem implementiert ist, desto eher kann ein Unternehmen darauf vertrauen, einen Konflikt mit einem unparteiischen und fairen Prozess beizulegen.[4] Rechtliche Beschränkungen des Arbeitsmarktes sind ebenfalls von Bedeutung. In einem relativ freien Arbeitsmarkt hat ein Unternehmen die Möglichkeit, Arbeitskräfte bei Bedarf einzustellen und im umgekehrten Fall wieder entlassen zu können. Das vergrößert den Spielraum, mit dem ein Unternehmen auf Veränderungen reagieren kann. Aus dem gleichen Grund spielen auch die Freiheiten für Investitionskapital eine Rolle. Sind Kapitalbewegungen relativ unbeschränkt, erlauben sie einem Unternehmen, flexibel auf die wirtschaftlichen Bedingungen zu reagieren.



1 Es existiert allerdings auch die Ansicht, dass die Verlagerung der Produktion ins Ausland eine Maßnahme einer Kostenführerschaftsstrategie, aber keine Internationalisierungsstrategie ist (Vgl. Gerum (2000), 277).

2 Vgl. Schulz (2005), 29.

3 Alternativ wurde auch darüber nachgedacht, den Indikator Entlassungskosten der World Development Indicators zu verwenden. Dieser setzt sich aus den Kosten einer erforderlichen Vorankündigung/Vorwarnung, Abfindungszahlungen bei Entlassung und Strafzahlungen für freigesetzte Arbeitskräfte zusammen, gemessen in Wochenlöhnen. Diese Kosten fließen jedoch bereits in die Berechnung des Indikators Arbeitsfreiheit ein, der unter anderem die Schwierigkeiten bei der Entlassung, die gesetzliche Kündigungsfrist und die vorgeschriebenen Abfindungszahlungen berücksichtigt

4 Hier wäre unter Umständen auch von Interesse, ob sich in einem Land die Möglichkeit bietet, Streitigkeiten gegebenenfalls auch außergerichtlich mittels eines Schiedsgerichts beizulegen. Wir haben darauf verzichtet, diese Informationen zu berücksichtigen, weil es signifikante Unterschiede zwischen den de jure Regeln und deren de facto Implementierung geben kann.