Bitte geben Sie den Namen des Landes ein, für das Sie eine Detailansicht wünschen.

1 Schweiz* 81,88
2 Singapur 81,03
3 Hong Kong 80,17
4 Norwegen* 79,04
5 Dänemark* 78,90
6 Niederlande* 77,71
7 Kanada* 76,98
8 Großbritannien* 76,58
9 Schweden* 75,88
10 Neuseeland* 75,72
11 Deutschland* 75,64
12 Australien* 75,13
13 Österreich* 75,10
14 USA* 74,91
15 Belgien* 74,11
16 Katar 74,06
17 Irland* 73,28
18 Finnland* 72,99
19 Island* 71,72
20 Japan* 70,19
21 Vereinigte Arabische Emirate 69,45
22 Frankreich* 69,09
23 Taiwan 68,03
24 Südkorea* 67,84
25 Tschechische Republik* 67,83
26 Brunei Darussalam 67,22
27 Israel* 66,10
27 Chile* 66,10
29 Estland* 66,01
29 Lettland 66,01
31 Litauen 65,83
32 Slowenien* 65,21
33 Malta 64,80
34 Polen* 64,10
35 Italien* 63,43
36 Bahrain 63,22
37 Oman 63,12
38 Zypern 62,70
39 Ungarn* 62,54
40 Slowakei* 62,12
41 Malaysia 61,55
42 Kuwait 61,02
43 Georgien 60,93
44 Spanien* 60,91
45 Samoa 59,95
46 St. Lucia 59,76
47 Rumänien 59,62
48 Mauritius 59,59
49 Portugal* 59,48
50 Uruguay 59,18
51 Costa Rica 58,75
52 Saudi-Arabien 58,56
53 Barbados 58,21
54 Bahamas 58,09
55 Bulgarien 57,89
56 Kroatien 57,80
57 Türkei* 56,47
58 Trinidad und Tobago 56,44
59 Panama 56,24
60 Montenegro 55,77
61 Mexiko* 55,65
62 Jordanien 55,57
63 Botswana 54,95
64 Albanien 54,61
65 Aserbaidschan 54,50
66 Armenien 54,41
67 Griechenland* 54,40
68 Vanuatu 54,19
69 Peru 54,01
70 Jamaika 53,24
71 Thailand 53,17
72 Serbien 53,00
73 Kasachstan 52,93
74 Kolumbien 52,88
75 Dominikanische Republik 52,43
75 El Salvador 52,43
77 Bosnien und Herzegowina 52,40
78 Ruanda 52,37
79 Kosovo 51,88
80 Mazedonien 51,68
81 Belize 51,36
82 Fidschi 51,28
83 China 51,19
84 Mongolei 51,15
85 Sri Lanka 50,92
85 Weißrussland 50,92
87 Moldawien 50,88
88 Philippinen 50,60
89 Ukraine 50,57
90 Malediven 50,43
91 Surinam 50,15
92 Guatemala 50,01
93 Südafrika 49,93
94 Ghana 49,88
94 Brasilien 49,88
96 Namibia 49,38
97 Nicaragua 49,24
98 Paraguay 49,19
99 Vietnam 49,17
100 Russland 49,11
101 Sambia 48,95
102 Kirgisistan 48,68
103 Indonesien 48,58
104 Libanon 48,56
105 Guyana 48,46
106 Kambodscha 48,38
107 Ecuador 48,20
108 Kapverden 48,17
109 Tunesien 48,03
110 Salomonen 47,47
111 Senegal 47,12
112 Bhutan 47,00
113 Timor-Leste 46,98
114 Uganda 46,89
115 Benin 46,68
116 Marokko 46,64
117 Argentinien 46,58
118 Gabun 46,41
119 Papua-Neuguinea 46,21
120 Honduras 45,95
121 Algerien 45,73
122 Madagaskar 45,61
123 Tansania 45,52
124 Liberia 45,49
125 Irak 45,34
126 Kenia 45,14
127 Indien 45,06
128 Laos 44,45
129 Swasiland 44,26
130 Ägypten 44,17
131 Sao Tome und Principe 43,97
132 Burkina Faso 43,94
133 Dschibuti 43,92
134 Bangladesch 43,69
135 Tadschikistan 43,16
136 Bolivien 42,62
137 Mali 41,87
138 Elfenbeinküste 41,86
139 Haiti 41,75
140 Lesotho 41,44
141 Usbekistan 41,38
142 Malawi 41,19
143 Pakistan 41,15
144 Kamerun 41,13
145 Äthiopien 40,89
146 Niger 40,87
147 Burundi 40,44
148 Mauretanien 40,38
149 Gambia 40,16
150 Togo 40,14
151 Nigeria 39,98
152 Nepal 39,44
153 Turkmenistan 39,23
154 Guinea 39,09
155 Myanmar 39,03
156 Komoren 38,46
156 Jemen 38,46
158 Sierra Leone 38,37
159 Afghanistan 38,36
160 Äquatorialguinea 38,33
161 Angola 38,00
162 Libyen 37,59
163 Iran 36,86
164 Republik Kongo 36,76
165 Mosambik 36,18
166 Guinea-Bissau 35,80
167 Tschad 34,65
168 Venezuela 34,39
169 Simbabwe 33,72
170 Eritrea 32,33
171 Zentralafrikanische Republik 32,01
172 Demokratische Republik Kongo 31,11
173 Nordkorea 30,77
174 Sudan 28,54

Quelle: HWWI, BDO IBC 2018; Datenbasis 2013; 1) Quelle: UNCTAD 2) Quelle: IWF

BDO international Business Compass

Der BDO International Business Compass misst die Attraktivität eines Landes als multidimensionales Konzept über drei Dimensionen: ökonomische, politisch-rechtliche und soziokulturelle Rahmenbedingungen. Die Attraktivität eines Landes hängt mit dem Entwicklungsniveau zusammen, welches hier als das Ergebnis aus einer Kombination von wirtschaftlichen, politisch-rechtlichen und sozialen Faktoren verstanden wird. Einerseits steht folglich die Attraktivität eines Landes hinsichtlich potenzieller Investitionsentscheidungen im Vordergrund, was eindeutig Ausdruck einer ökonomischen Perspektive ist. Andererseits können ökonomische Faktoren allein die Situation in einem Land nur begrenzt abbilden, weil auch andere Aspekte aus der politischen, rechtlichen, sozialen und kulturellen Sphäre eine Rolle spielen und letztlich die Attraktivität eines Landes als Investitionsstandort beeinflussen. Die drei Dimensionen korrelieren miteinander und sind somit statistisch nicht vollständig unabhängig. Dies ist jedoch weder eine notwendige Bedingung für ihre Aggregation im Index noch tatsächlich erreichbar. Aus statistischer Sicht ist die Attraktivität eines Landes eine Niveauvariable, die das Ergebnis aus dem Zusammenspiel vieler Faktoren ist. Die ausgewählten Indikatoren können sowohl einen positiven als auch einen negativen Effekt auf das Gesamtkonstrukt haben, die Attraktivität also vergrößern oder verringern. Die Indikatoren wurden danach ausgewählt, ob sie einen logisch erklärbaren und möglichst bereits belegten Einfluss auf das Konstrukt Attraktivität haben. Im zweiten Schritt werden spezifische Faktoren zu zwei Teilindizes aggregiert. Das Ziel ist, Informationen über Indikatoren zu bündeln, die die Attraktivität eines Landes als potenziellen Absatzmarkt beziehungsweise als potenziellen Produktionsstandort beeinflussen.

WISSENSCHAFTLICHER HINTERGRUND