Themenfokus Direktinvestitionen

Neben dem Im- und Export von Waren und Dienstleistungen kann ein Land auch auf andere Weise an der globalen Integration teilhaben. Dies betrifft vor allem den Austausch der Produktionsfaktoren Arbeit und Kapital. Im Bereich der Kapitalflüsse stellen vor allem Ausmaß und Richtung der Ströme von Direktinvestitionen einen öffentlich stark diskutierten Faktor dar. Gemäß der international verwendeten Definition der OECD umfasst die Kategorie "Ausländische Direktinvestitionen" (ADI) die Neugründung von Unternehmen im Ausland (greenfield investment) sowie den Erwerb von Eigentumsanteilen an ausländischen Unternehmen bei einem Mindestanteil von 10 Prozent.  Die übrigen Formen des internationalen Kapitalverkehrs (Anteilserwerb von weniger als 10 Prozent sowie Austausch von Schuldtiteln) werden in der Zahlungsbilanzstatistik unter dem Posten "Ausländische Portfolioinvestitionen" (API) zusammengefasst.

BDO INTERNATIONAL BUSINESS COMPASS 2013: THEMENFOKUS Direktinvestitionen